Sonntag, 17. Januar 2010

Unterschreibt diese Petition


Ein Thema geht seit Wochen durch die linken Blogs, ist seit Wochen in der Jungen Welt zu lesen. Mumia Abu Jamal, 1982 in einem fragwürdigen Prozeß zum Tode verurteilt, ist jetzt ganz aktuell vom Vollzug seiner Strafe bedroht.

In allen anderen Medien wird das Thema totgeschwiegen, der letzte Beitrag dazu im Spiegel zum Beispiel ist vom September 2009 datiert.

Abu Jamal selbst setzt in der Todeszelle seine Arbeit fort, jeden Samstag erscheint in o. erwähnter Junger Welt eine Kolumne von ihm. Gleichzeitig kämpft er nicht nur für seine Freilassung, sondern auch für die Abschaffung der Todesstrafe generell in den USA.

Es geht nicht darum, ob jeder davon überzeugt ist, daß Abu Jamal wirklich unschuldig ist. Es geht auch darum, daß es nach Vollstreckung der Todesstrafe für ihn völlig unerheblich ist, ob seine Unschuld bewiesen wird, weil er dann nicht mehr lebt. In Mumias Prozeß gab es genug Denkwürdigkeiten, um zumindest an seiner Schuld zu zweifeln.

Denken wir an Sacco und Vanzetti, denen half ihre Rehabilitierung 1977, 50 Jahre nach ihrer Hinrichtung, garnichts.

Deshalb unterstützt auch Ihr den Kampf gegen die Todesstrafe und unterschreibt diese Petition.

1 Kommentar:

Nadja Norden hat gesagt…

Liebe Kampfgenossin Jette,
Erstens beglückwünsche ich Dir zum Banner in deinem Blog. Zweitens ein doppeltes Dankeschön: erstens für deine Mail von gestern, zweitens für die Vermittlung von Neanadas Blog (sie ist bereits in meine ‚Straße der Besten’ aufgenommen worden!)
Ganz liebe Grüße,
Deine Nadja