Montag, 17. November 2008

Barack Obama - Lichtgestalt oder doch nur Mogelpackung

Nach 2 Wochen kann ich ja nun mal meine Gedanken anbringen, die Obamaria ist zum Glück etwas abgeklungen, jetzt warten alle auf seinen Amtsantritt. Deshalb ist wohl in Washington trotz Lobhudelei in allen Medien, die Junge Welt mal ausgenommen, beim Finanzkrisengipfel, auch G20-Gipfel genannt, nicht viel rausgekommen. Wer will schon mit dem Auslaufmodell konkrete Beschlüsse fassen.

Was ist nun von Obama zu erwarten?
Außenpolitisch wird sich nicht viel ändern, die USA werden weiter ihre Weltgendarmenrolle spielen. Es wird keine Aufhebung der Wirtschaftsblockade gegen Kuba geben. Die CIA wird auch ihm weiter versuchen, den verlorenen Boden in Südamerika wiederzugewinnen. Die NATO wird weiter US-LInie verfolgen.
Und daß in Afghanistan noch mehr Truppen eingesetzt werden, hat Obama ja bereits verkündet. Keinem Afghanen hat dieser Militäreinsatz auch nur einen Tag Frieden gebracht, nein!!! Bisher ist dieser Einsatz ein Desaster, das jeden Tag neue Opfer fordert. Daran wird sich auch unter Obama in den nächsten 4 Jahren nichts ändern. (Ich gebe dann gern zu, falls ich mich heute geirrt habe.)

Innenpolitisch? Schon jetzt ist klar, daß weder seine Wahlversprechen in der Gesundheits- bzw. Bildungspolitik zu finanzieren sind. Krankenversicherung? Und ob wenigstens die Krankenversicherungspflicht für Kinder kommt? Steht in den Sternen, mehr Geld für staatliche Schulen? Eher nicht! Neue Energiepolitik, ja, aber irgendwann! Klimawandel? Im Moment nicht zu finanzieren, es ist ja eine Finanzkrise. Was also bleibt von dem Hoffnungsträger außer: "Yes, we can!"

Ich kann auch und zwar in Ruhe abwarten, was er wirklich politisch bewegen will und kann.



Kommentare:

Steve hat gesagt…

Ich glaube, das ist im Ansatz schon falsch gedacht. Was man von Obama eigentlich erwarten kann, ist die Revolution in Sachen moderner Wahlkampf und moderne Politik, siehe zb die Analyse in dem Buch hier: http://prodialog.org/content/publikationen/buecher/obama

trabant601k hat gesagt…

Ich weiss nicht, was man von Obama erwarten kann... nur bin ich sicher, dass schlimmer und boeser als Bush kann er beim besten Willen nicht sein: das ist einfach unmoeglich. Gruss