Montag, 3. November 2008

Der 3. November im vorigen Jahrhundert

Vor 100 Jahren

William Howard Taft, der Kandidat der Republikaner, gewinnt die Präsidentenwahl in den USA.

Auf Anweisung des russischen Generalgouverneurs werden in Warschau alle seit 1905 geschlossenen polnischen Lehranstalten wieder eröffnet. Die Schulen waren während der revolutionären Unruhen in Russland geschlossen worden.

Dem politischen und geistlichen Oberhaupt von Tibet, dem Dalai Lama Thupten Gjatso, wird in Peking vom Chinesischen Kaiser eine Auszeichnung verliehen und ein Jahresgehalt zugesprochen. Gleichzeitig wird er aufgefordert, nach Tibet zurückzukehren und dem Kaiser von China folgsam zu sein.


Vor 90 Jahren

In die Villa Giusti bei Padua wird der Waffenstillstand zwischen Österreich-Ungarn und der Entente unterzeichnet.

Der polnische Nationalrat proklamiert in Warschau die unabhängige Republik Polen.

Die Kommunistische Partei Deutsch-Österreichs wird in Wien gegründet.


Vor 60 Jahren

In der SBZ beschloß die Deutsche Wirtschaftskommission die Gründung der staatlichen Handelsorganisation (HO).

Der deutsche Wirtschaftsrat der Bizone in Frankfurt am Main verabschiedet das Gesetz über die Aufhebung des Lohnstops.

Im griechischen Bürgerkrieg greifen kommunistische Truppen des General Markos Wafiadis die Städte Tripolitsa, Patras und Agion an.


Vor 50 Jahren

In der DDR tagte an diesem Tag und dem 4.11. in den Leuna-Werken die Zentrale Chemiekonderenz des ZK der SED unter der Losung: Chemie gibt Brot, Wohlstand und Schönheit". Das von ihr beschlossene Chemieprogramm sah vor, die Chemieproduktion bis 1965 zu verdoppeln und in Schwedt/Oder ein Erdölverarbeitungswerk zu bauen, in dem von der Sowjetunion geliefertes Öl verarbeitet werden sollte. Das PCK Schwedt ist wohl jedem DDR-Bürger auch heute noch ein Begriff.

In Paris wird das neuerrichtete UNESCO-Gebäude eingeweiht, an dem u.a. Pablo Picasso und Joan Miro mitgearbeitet haben.


Vor 40 Jahren

Die Beisetzung des am 01. November verstorbenen ehemaligen griechischen Ministerpräsidenten Georgios Papandreou wird in Athen zu einer Demonstration gegen die Militärregierung genutzt. Etwa 50.000 Demonstranten fordern die Rückkehr zur Demokratie.


Vor 30 Jahren

Der erste Freundschafts- und Kooperationsvertrag zwischen der Sowjetunion und einem südostasiatischen Land, der Volksrepublik Vietnam wird nach zwei Verhandlungstagen in Moskau von dem sowjetischen Staats- und Parteichef Leonid I. Breshnew und dem vietnamesischen Ministerpräsidenten Pham Van Dong unterzeichnet.

Die DDR und CSSR beschließen, gemeinsam in einem Werk bei Zwickau ab 1984 Personenwagen zu produzieren.


Ich finde es interessant, was alles an diesem heutigen Tag in der Vergangenheit stattgefunden hat. International habe ich die Daten aus dem chroniknet, national aus meinen Unterlagen.

1 Kommentar:

Valli hat gesagt…

Sauber recherchiert,informativ, gut zu lesen. Ach so, es ist Zeit für ein neues Foto und eine Erklärung, was so eine niedliche Puppenmutti im öden Mainz macht.