Mittwoch, 22. September 2010

Zwei Anzeigen in der Zeitung


In Anlehnung des Titels eines von mir unzählige Male gelesenen Buches, sind mir in der heutigen Jungen Welt zwei Anzeigen aufgefallen.

Die eine lädt am 2. Oktober zur "Langen Nacht der DDR-Literatur" in die jw-Galerie ein und auf dem Programm stehen Becher, Reimann, Reiber, Strittmatter und Kahlau. Von den Lesenden springt mir sofort Carmen Maja Antoni in die Augen und weckt die Erinnerung an ihren "Zwerg Nase" - ein wunderbarer Film.

Gern würde ich diesen Termin wahrnehmen, leider bin ich dieses Mal erst später im Oktober in der Hauptstadt. Becher klingt gut, Strittmatter auch, bei Brigitte Reinmann gehöre ich wohl zu den wenigen Menschen, die mit Ihrer "Franziska Linkerhand" nichts anfangen können, allerdings habe ich das Jugendbuch "Ankunft im Alltag" verschlungen.

Auf der gleichen Seite die Ankündigung des Filmes "Zucker und Salz", ein Film über 4 Kubanerinnen, die 1959 als Jugendliche die Revolution erlebt haben. Dieser Film wird ebenfalls in der jw-Galerie, allerdings am 29.09.2010 gezeigt.

Und hier schlug glatt mal das Glück zu. Eben jener Film, der mich natürlich sehr interessiert, wird am 03.10.2010 um 15.00 Uhr in Mainz in Kino Capitol gezeigt. Einladende Gruppen in Mainz sind:

  • DKP Mainz;
  • Trotz alledem! Mainz;
  • SDAJ Hessen;
  • Venezuela Soli Frankfurt am Main;
  • RotFuchs-Initiative Rhein-Main;
  • Infoladen Linker Projekte, Wiesbaden.
Falls also jemand in Mainz und Umgebung ebenfalls Interesse zeigt, dem schicke ich den Flyer gern per Mail zu. Einfach hier im Blog melden. Ist sicher das Sinnvollste was man an diesem Tag machen kann.

Bildnachweis: Info-Flyer für Mainz



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Klasse, Jette, da triffst Du ja DKPler und rote Füchse u.a. aus Deiner Gegend ... :-)
Da kann man nur freudig miauen ...

Anonym hat gesagt…

He Jette,

das ist es, was multiplikativ zu initiieren ist - mlauen ..., sehr erfreulich.

falk