Montag, 5. Oktober 2009

Eine Woche Lehrgang

Ich mache mich also mal auf meine roten Socken, um wieder viel für meine Personalratarbeit zu lernen. Bis zum Freitag bin ich weg. Ich hoffe von unterwegs schreiben zu können, kenne aber die Gegebenheiten in der Unterkunft nicht.

Wenn Ihr also tatsächlich 5 Tage nichts von mir hört, ich lerne fleißig und wünsche Euch eine schöne Woche.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"Lernen, lernen und npchmals lernen!" Lenin

Jeanette hat gesagt…

Du weißt doch, da bin ich voll im leninschen Sinn :-).

Nadja Norden hat gesagt…

Liebe Jette,
Ich habe laut aufgelacht wie ich ausgerechnet bei Dir den Ausdruck ‚rote Socken’ getroffen habe;) Ich wünsche Dir viel Lernfreunde und Erfolg auf deinem Lehrgang. Volkstümlich sagt man wohl ‚Frau kann alt werden wie’ne Kuh…’ aber – mit Verlaub – Du bist viel jünger wie ich. Ich bewundere Dich! Wie ich schon mal schrieb, frei nach unsere Freundin Marianne „Ich laufe nicht mehr, ich genieβe schon!“ (hier in meine flämische Sommerfrische – mit Herbstwetter dazu). Du dagegen macht es ganz richtig für deine Umstände. Ich freue mich für Dich, mit Dir.Weiter so!
Deine Freundin,
Nadja

neanada hat gesagt…

Ein beliebter Spruch dazu war auch in der DDR sehr populär:
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.

Ich wünsche dir viel Erfolg!