Freitag, 24. April 2009

Fehlende Unterstützung? Zum Glück!!!

Herr Jung, seines Zeichens VERTEIDIGUNGsminister, wünscht sich mehr Unterstützung für seine Soldaten im Kriegseinsatz.

Manchmal stelle ich mir die ketzerische Frage: Was würden wir eigentlich dazu sagen, wenn irgendwer aus der weiten weiten Welt meinen würde, sein Heimatland mitten im Harz, in Hessen oder irgendwo in der BRD verteidigen zu müssen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Im letzten Jahr wurden hier von OWL
aus Panzerbrigadisten nach Afghanisthan mit Anwesenheit von Herrn Jung geschickt, Ein Riesenspektakel in unserer kleinen
Stadt, gegen das wir demonstriert haben. Unter anderem haben wir gerufen: Deutschland verteidigt seine Interessen am Hindukusch,
wann vertreten die Chinesen ihre
Interessen im Sauerland?
LG
Anne

Anonym hat gesagt…

Wir können doch jetzt schon jeden Tag hören und sehen, mit wieviel Schiß unsere Herrschaft auf die Zeit blickt, wenn die eigene Bevölkerung ihre Interessen im eigenen Land vor dem "Krisenungeheuer" verteidigen würde. Nicht auszudenken, wenn fremde Mächte sie dabei auch noch unterstützen würden. Obwohl... Karl, Friedrich oder Rosa... aber das ist schon wieder eine andere Geschichte.

Frank hat gesagt…

Ratet mal, wozu die ganzen Spitzel -und Notstandsgesetze, das BKA-gestz und und und gemacht wurden ? Genau !