Montag, 22. Juni 2009

Ein schönes Erlebnis


"Das alle zwei Jahre stattfindende Pressefest der UZ gilt als die größte derartige Veranstaltung der Linken in Deutschland. Viele Gäste zeigten sich auch diesmal beeindruckt davon, daß eine so kleine Organisation wie die DKP in der Lage ist, eine solche Großveranstaltung zu organisieren."

Aus: Bericht zum Pressefest in der heutigen jW

Anderthalb Tage war ich Gast auf dem UZ-Pressefest und auch mich hat es begeistert, was dort alles auf die Beine gestellt wurde. Ich habe den Chefredakteur des RotFuchses kennengelernt, an einer Diskussionsrunde mit Rainer Rupp, "unserem Mann in der NATO" teilgenommen und wurde Zeugin einer regen und vor allem klugen Diskussion mit Egon Krenz, nach der auch während seines Interviews durch den WDR dieses Foto entstand.

Hauptanziehungspunkt war für mich in diesem meinem ersten Jahr auf dem UZ-Pressefest nicht die große Bühne, auf der u. a. Inti Illimani und Konstantin Wecker sangen, nein ich war mehr in den Zelten der einzelnen Landesverbände unterwegs. Oben genannte Veranstaltungen, zu denen auch eine Diskussion über die Rolle von Marxisten an unseren Unis und eine über Südossetien gehörte, habe ich alle im Zelt der Brandenburger erlebt.

Was dort auf die Beine gestellt wurde, mein Respekt. Ich habe viele Menschen kennengelernt, mit denen mich zumindest die Weltanschauung verbindet, konnte aus Online-Bekanntschaften z. B. über youtube reale Kontakte herstellen und bin mit dem Gefühl nach Hause gefahren, linke Ideen, Ideen für ein antkapitalistisches Deutschland sind nicht nur in meinem Kopf.

Sicher gäbe es noch viel mehr zu erzählen, das leckere Abendbrot am Samstag im Zelt der Vietnamesen, die Stimmung am Samstagabend in Brandenburger Zelt bei Ostrock mit einem Meißner DJ, der auch gleich mal auf das 45jährige Bühnenjubiläum von Stern-Meißen aufmerksam machte, die vielen DDR-T-Shirts, die von Organisatoren und Gästen getragen wurden und und und. Alles in allem, die anderthalb Tage waren für mich ein voller Erfolg.

Bildnachweis: J. B. hat versucht zu fotografieren


Kommentare:

Nadia Norden hat gesagt…

Liebe Jeanette,
Zum ersten, freue ich mich über deine Begeisterung! Klar, so ein Pressefest ist ein Erlebnis, eine Gelegenheit um Gleichgesinnten zu begegnen, sich auszutauschen, mal wieder was Vertrautes zu hören und zu sehen. So soll es sein!
Zum zweiten, „J.B. hat versuch zu photographieren“. Warum so bescheiden? Bist zwar kein Pressephotograph (ADN) aber das Bild hat seine Aussage und darauf kommt es an.
Selbstverständlich wünsche ich Dir, vom Herzen, weitere begeisternde Erfolge. Der Kampf geht weiter!
Es grüβt ganz lieb,
deine Freundin
Nadja
<3 <3 <3

Thomas hat gesagt…

Liebe Jeanette,

es freut mich sehr daß dir unser UZ Pressefest so gut gefallen hat.

Bis in 2 Jahren in Dortmund
Thomas

"Der Koch aus dem Hessenzelt"