Montag, 29. Juni 2009

Selbstverpflichtung

Gestern hat meine Tochter beim Main-Spitz-Lauf ihre ersten 5 km in einem Wettbewerb absolviert, auch wenn es nur ein Jedermannlauf war.

Um ihr vorher ein wenig zu helfen, habe ich ihr versprochen, wenn sie das schafft, werde ich im nächsten Jahr mitlaufen.

Nun, sie hat ihre Ziele erreicht, nicht Letzte zu werden und eine Zeit unter 34:00 Minuten (nicht rekordverdächtig, aber ich finde es eine Superzeit). Also werde ich wohl jetzt abends auch noch laufen müssen, um nächstes Jahr mein Versprechen einzulösen.

PS.: Wenn ich an diesem Gerät hier die Infrarotstelle finde, gibts auch noch ein Bild.


Kommentare:

Nadia Norden hat gesagt…

Du, meine liebe Jette,
Die Freude ist groβ, es kommt schon viel eher als erwartet eine gute Nachricht von Dir. Das mit dem Infrarotstelle des Gerätes hat zwar anscheinend bis jetzt noch nicht geklappt, aber immerhin.
So eine feierliche Selbstverpflichtung! Ich beglückwünsche dir zur Leistung deiner Tochter. Und weil deine Nachricht fast gleichzeitig mit dem Bericht Mariannes eintrudelte habe ich gleich aus reiner Freude eine Ansichtskarte von Schwedt hereingelegt in meinem Blog. Jedoch, ich habe dir im Sinne um auch heute ein sozialistisches Bild deines Geschmackes zu veröffentlichen.
Deine Freundin,
Nadja

Marianne hat gesagt…

Das ist ja super!!! Und die Zeit ist auch beachtlich.
Da werden wir tatsächlich noch eine sozialistische Sportgruppe und wie Nadja so schön sagen würde: Sport frei!

Jeanette hat gesagt…

Nein Nadja, noch habe ich sie nicht gefunden, bin aber auch eben erst in mein Zimmer gekommen und auch gleich wieder weg. Ich denke, ich muß sie irgendwie aktivieren, aber ich weiß nicht wie :-(. Liebe Grüße Jette

Jeanette hat gesagt…

Ich gebe mir Mühe Marianne, morgen früh will ich hier mal laufen. Hier gibts soviel zu essen, die Woche wird eh tödlich für die schlanke Linie.