Samstag, 11. Juli 2009

Hommage an meine Heimatstadt

Danke, gruesdi, für dieses Video:



Nachdem ich gestern nur das Video eingestellt habe, heute einige Bemerkungen dazu: Geboren in dieser Stadt, birgt jedes dieser Bilder irgendeine persönliche Erinnerung für mich und sogar neueste Erlebnisse. In diesem Video sind an einer Stelle das Haus des Lehrers und die Kongreßhalle zu sehen. Diesen Blick gibt es nicht mehr, der SATURN-Konsumtempel davor war schon mal Thema dieses Blogs.

Für schöne Erinnerngen sorgen das Bärenschaufester, da waren diese Sonntagsbesuche incl. weißer Kniestrümpfe oder wie oft haben meine Schwester und ich an der Jungfernbrücke gestanden und auf unsere Mutti gewartet. Damals fuhr sogar noch die 64, lang lang ists her.

Das Viertel an der Nikolaikirche, darauf waren wir stolz, auf das Schalbennest und auch den Schriftzug am Haus "Berlin, Stadt des Friedens". Ich gehörte zu den "wenigen" Berlinern, die ständig im Palast aus- und eingingen, weshalb war es da nur immer so voll, wenn doch eigentlich niemand reindurfte außer Erich Honecker usw.

Berlin - Stadt des Friedens, daran muß ich immer öfter denken, wenn ich täglich in die Zeitung gucke, das Säbelgerassel Israel, der USA und in ihrem Gefolge der NATO-Staaten immer lauter wird.
Deshalb hat mich auch obiges Video inspiriert, wieder selbst eines zu basteln zu diesem Thema:








Kommentare:

Nadia Norden hat gesagt…

Liebe Jette,
Habe vielen Dank. Da kam doch nur gerührt sein. Siehe meine „Antwort“ au diesem, deinem gelungenem Beitrag in meinem Blog. Wie viele Erinnerungen das alles wachruft: Durch die westliche Spaltungspolitik des Kalten Krieges bedingt, entwickelte sich der demokratischen Sektor im Osten der geteilten Stadt zur Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik. Berlin Stadt des Friedens, war unserer Hauptstadt, wo auch ich mich zuhause fühlte. Das kann keine atlantische und zionistische Merkelei wegmachen. Früher oder später, so meine Überzeugung, wird Berlin die Hauptstadt einer einheitlichen deutschen demokratischen Republik werden.
Ganz liebe Grüβen,
deine Freundin
Nadja
<3

Anonym hat gesagt…

Zwei wunderbare Videos!
Beide drücken Tränen in die Augen!
Anne